Produktiv

Zurich Deutschland kooperiert Fintech-Einhorn

Zurich Deutschland kooperiert Fintech-Einhorn

Die Finanz-App Numbrs kooperiert künftig mit der Zurich Gruppe Deutschland. Nutzer können über die App ihre Bank- und Versicherungsprodukte überprüfen.

Die Zurich Gruppe erhofft sich einen lukrativen Absatzmarkt, der App-Betreiber hohe Provisionen.

Kostenlose App liefert Bedarfs-Analysen

Seit September 2019 pflegt die Zurich Gruppe Deutschland eine Versicherungspartnerschaft mit dem Schweizer Fintech-Unternehmen Numbrs Personal Finance AG. Die Numbrs-Finanz-App ist zur Zeit nur in Deutschland und Großbritannien erhältlich. Numbrs-Nutzer können alle ihre Bankkonten mit der App verknüpfen und ihre Ausgaben zentral verwalten. Eine Hintergrund-Analyse überprüft die Bank- und Versicherungsprodukte der Nutzer und vermittelt entsprechende Produkte. Die Nutzung der App ist kostenlos; Einnahmen werden durch den Vertrieb über Provisionen generiert.

Ideale Vertriebsquelle

Das Engagement des Versicherers macht durchaus Sinn. Vorerst werden jedoch vor allem Haftpflichtversicherungen über Numbrs vertrieben. Laut einer Pressemitteilung sollen jedoch weitere Versicherungsprodukte, insbesondere im Mobilitätsbereich, folgen.

Europäisches Fintech-Einhorn

Erst im Juni gelang es dem Schweizer Fintech, über eine Finanzierungsrunde neues Kapital in Höhe von 40 Millionen Dollar zu erhalten. Das in Numbrs investierte Kapital beläuft sich nach Unternehmensangaben auf mittlerweile rund 200 Millionen Euro. Numbrs wird deshalb mit über einer Milliarde Euro bewertet und gilt deshalb als europäisches „Unicors-Start-up“.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend