Produktiv

Zukunftsprojektionen der Vorsorge

Zukunftsprojektionen der Vorsorge

Für den Vertrieb von Altersvorsorgeprodukten wurden nun sechs Zukunftsprojektionen berechnet, die Flexibilität und Handlungsbedarf erfordern.

Entstanden sind die sechs Modelle aus der Studie „Die Zukunft der Altersvorsorge„.

Zielführende Handlungsbedürfnisse

Basierend auf der Studie „Die Zukunft der Altersvorsorge“ der adesso insurance solutions, die in Kooperation mit den Versicherungsforen Leipzig entstanden sind, wurden sechs realistische Zukunftsprognosen auf Grundlage sozio-kultureller, politischer, ökonomischer, technologischer und regulatorischer Einflüsse skizziert. Diese sollen Grundlage für einen Diskurs mit Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sein, um zielführende Handlungsbedürfnisse festzulegen.

Management von Kunden und Vertrieb

Vertriebsstrukturen müssen künftig wesentlich stärkere Zielgruppendifferenzierungen durchführen, um nachhaltig wirtschaftlich agieren zu können. Basis dafür ist eine digital-unterstützte vereinfachte Onlineberatung, die sämtliche Lebensbereich abdeckt.

Kapital- und Leistungsmanagement

Lebensversicherer stehen vor existenziellen strategischen Entscheidungen. Diversifikationen aller vorhandenen Anlageklassen scheint an Wichtigkeit zuzunehmen, ebenso die strategische Entscheidung, das Kapitalmanagement zur künftigen Kernkompetenz des Unternehmens zu erklären. Große Bedeutung für Lebensversicherer wird auch die aktive Beratung zum Renteneintritt. Schon aus demografischen Gründen – und auch, um das Kundenmanagement zu stärken.

Produktmanagement und Digitalisierung

Im Bereich der Produktkalkulation scheint die Digitalisierung größtenteils abgeschlossen zu sein – aber im Bereich der Kundenkommunikation sowie in der Abwicklung von Bestandsprozessen stetig weiterentwickelt werden. Deshalb ist es wichtig, dass für zukünftige Entwicklungen die IT-Systeme von Versicherungen und Vermittlern über IT-Schnittstellen und grundsätzlichen Ausbaufähigkeiten verfügen. Ziel und Basis der Zukunftsfähigkeit ist die Vernetzung der gesamten Unternehmens- und Branchenlandschaft.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend