Allgemein

Wechsel des Versicherungsombudsmann

Wechsel des Versicherungsombudsmann

Dr. h. c. Wilhelm Schluckebier wird Nachfolger des bisherigen Ombudsmanns Professor Dr. Günter Hirsch, der zum Ende März 2019 aus seinem Amt ausscheidet, wie der Verein Versicherungsombudsmann e.V. in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Als Nachfolger konnte ein ehemaliger BGH-Richter verpflichtet werden.

Juristische Kompetenz und Exzellenz im Versicherungsrecht

Der Vorsitzende des Vereins, Thomas Flemming (gleichzeitig Vorstandsvorsitzender der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe) betont, dass mit Dr. Schluckebier als Nachfolger erneut eine Persönlichkeit von „überragender juristischer Fachkompetenz, hoher Reputation und ausgewiesener Exzellenz im Versicherungsrecht“ gewonnen werden konnte.

Der 69jährige Schluckebier war noch bis zum November 2017 als Richter am Bundesverfassungsgericht unter anderem für Versicherungsrecht zuständig. Der Jurist war seit 1995 Bundesanwalt und seit 1999 als Richter am Bundesgerichtshof tätig.

Hirsch machte Ombudsamt bekannt

Der bisherige Ombudsmann Hirsch war seit 2008 als erst zweiter Versicherungsombudsmann tätig. Die Mitgliederversammlung sowie der Vereinsbeirat dankten Hirsch für seine elfjährige Tätigkeit und würdigten seine Amtsführung. So wurde betont, dass es Hirsch gelang, die Tätigkeit der Schlichtungsstelle für das Versicherungswesen erfolgreich weiter zu entwickeln sowie dem Verein und Amt unter Verbrauchern und Öffentlichkeit großes Ansehen verschafft zu haben.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend