Produktiv

Vorstandsveränderungen bei der Allianz Deutschland

Vorstandsveränderungen bei der Allianz Deutschland

Die Allianz möchte ihre Strategien „Simplicity wins“ und „Allianz Customer Model“ nun auch international verankern. Um sich die Krankenversicherung als globales Wachstumsfeld zu erschließen, organisierte der Konzern auch das eigene Management um.

Dr. Birgit König, bisher Vorstandsvorsitzende der Allianz Private Krankenversicherung (APKV) soll deshalb den Vorstand der internationalen Einheit Allianz Digital Health (ADH) übernehmen.

Frauenquote wird umgesetzt

Königs Nachfolgerin bei der Allianz Private Krankenversicherung soll Nina Klingspor werden, die mittlerweile noch als Chief Financial Officer (CFO) unter dem Dach der Allianz Global Corporate & Speciality (AGCS) tätig ist. Für Klingspor rückt mit Wirkung zum 1. März Claire-Marie Coste-Lepoutre nach, momentan CFO bei der Allianz Benelux.

Kompetente Karrieren

Dr. Birgit König ist promovierte Biochemikerin und seit 2012 CEO der Allianz Private Krankenversicherung. Davor war König Partnerin beim Unternehmensberater McKinsey Deutschland sowie Mitglied in McKinseys europäischen Health Care Practice. Nina Klingspor begann ihre Karriere bei der Allianz nach ihrem Wirtschafts- und Sinologiestudium im Jahre 2000 als Büroleiterin des heutigen Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Diekmann, außerdem in diversen zentralen kunden- und marktrelevanten Positionen bei Allianz Global Investors.

Auch Claire-Marie Coste-Lepoutre, die über einen Master in Aktuarwissenschaften verfügt, war als Beraterin für McKinsey tätig, bevor sie 2011 zur Allianz wechselte. Nachdem sie das Büro des CFO der Allianz Gruppe Benelux leitete, übernahm sie die Geschäftseinheit der Allianz SE für Frankreich, Benelux und Afrika. Ab September 2015 ist Coste-Lepoutre als CFO der Allianz Benelux tätig, außerdem als Fellow der Aktuarvereinigung Frankreichs.

Wechsel zum 1. April

Dr. Helga Jung, Vorstandsmitglied der Allianz SE und dort verantwortlich für Legal, Compliance, M&A und HR, teilte in einer Pressemitteilung mit, sich über die Berufung dieser kompetenten und erfolgreichen Managerinnen in diese zentralen Führungspositionen der Allianz Gruppe zu freuen. Der Personalwechsel soll zum 1. April 2019 vollzogen werden und steht vorbehaltlich der Unbedenklichkeitsprüfung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend