Produktiv

Versicherungskennzeichen müssen erneuert werden

Versicherungskennzeichen müssen erneuert werden

Fahrer von Kleinkrafträdern müssen ab 1. März an ihren Versicherungsschutz denken. Die Farbe des jährlichen Versicherungskennzeichens ist anstatt blau nun grün und direkt bei der Versicherung zu bekommen.

Wer ohne korrektes Versicherungskennzeichen fährt, verfügt über keinen Versicherungsschutz und macht sich strafbar.

Aus blau macht grün

Zu den Fahrzeugen, die ein entsprechendes Versicherungskennzeichen benötigen, gehören neben Mofas, Mopeds und Motorrollern auch Leichtmofas, Segways sowie leichte Quads bis zu 50 Kubikzentimeter Hubraum (bzw. nicht schneller als 45 Kilometer pro Stunde). Eher neu ist, dass auch S-Pedelecs ein grünes Kennzeichen führen müssen.

Auch S-Pedelecs benötigen das Versicherungskennzeichen

Die sogenannten S-Pedelecs sind schnelle Pedelecs, deren Motorunterstützung erst bei einer Geschwindigkeit von 45 Kilometern pro Stunde abgeschaltet wird. Die durchschnittliche Leistung von S-Pedelecs beträgt etwa 500 Watt. Für derartige Fahrzeuge bietet beispielsweise die HUK-Coburg eine besondere Kfz-Haftpflichtversicherung an. Dabei liegt die Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden bei 100 Millionen Euro. Eine Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung bei Totalentwendung beläuft sich ab 29 Euro Prämie.

Auch bei Diebstahl

Besonders wichtig ist der Versicherungsschutz bei kleineren, motorisierten Fahrzeuge besonders bei Unfällen, insbesondere Personenschäden, sowie im Fall eines Diebstahls. Die Kfz-Haftpflichtversicherung für Kleinkrafträder liegt bei einer Versicherungssumme in Höhe von 100 Millionen Euro ab 37 Euro, die entsprechende Teilkasko-Versicherung mit 150 Euro Selbstbeteiligung ab 26 Euro.

Tatsächlicher Nutzungszeitraum gilt

Die Prämienhöhe, die jährlich entrichtet wird, richtet sich immer nach dem tatsächlichen Nutzungszeitraum. Wer also als Verkehrsteilnehmer erst später an der Saison teilnimmt und das Versicherungskennzeichen erst ab Juni bei seiner Versicherung kauft, zahlt auch nur bis zum Ende des laufenden Verkehrsjahres.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend