Produktiv

Vermittler sehen Provisionsverbot mittlerweile optimistischer

Vermittler sehen Provisionsverbot mittlerweile optimistischer

Sollte tatsächlich ein Provisionsverbot nach britischem Muster in Deutschland eingeführt werden, geht die Hälfte der Branche von einem massenhaften Vermittlersterben aus. Die andere Hälfte wartet ab oder sieht darin eine Herausforderung.

Eine Studie der Liechtenstein Life Assurance AG kam zu dem überraschenden Ergebnis, dass nicht jeder Vermittler den Provisionsdeckel negativ einschätzt.

Meinungsbild der Experten

So sind sich 7,7 Prozent der Befragten sicher, dass ein Provisionsverbot durchaus Versicherungsprodukte qualitativ besser machen könnte. An der Befragung der Liechtenstein Life Assurance AG nahmen insgesamt 77 Experten teil, darunter hauptsächlich Makler; aber auch Mitarbeiter von Versicherern sowie Ausschließlichkeitsvertreter und Honorarberater.

Mehrheit sieht Branche gestärkt

Eine Mehrheit von 45,5 Prozent ist sich außerdem sicher, dass ein Provisionsverbot grundsätzlich den Komplex der Honorarberatung stärken würde. Etwa 44,2 Prozent fürchten allerdings dadurch Kostensteigerungen an anderen Stellen. Hingegen 44,2 Prozent erkennen in der Nettopolice eine wirksame Maßnahme gegen den Provisionsdeckel. Dabei gehen nur 29,9 Prozent der Studienteilnehmer davon aus, dass die Verbraucherschützer sich ausschließlich mit der Einführung von Nettopolicen begnügen werden.

Uneinig über Vergütungsmodelle

Uneins sind sich die Betroffenen mit der Form angemessener Vergütungsmodelle von Nettopolicen: 15,5 Prozent würden als Berater eine Vergütung über Stundensätze favorisieren, 10,4 Prozent würden das eher jüngere Factoringverfahren vorziehen, 13 Prozent sehen die Zukunft in einer Nettoplattform. Beim Factoringverfahren werden die Abschlussvergütungen durch Banken vorfinanziert.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend