Produktiv

Veränderung im Gothaer-Schadenbereich

Veränderung im Gothaer-Schadenbereich

Ab dem 1. August 2018 wird bei der Gothaer Allgemeine AG der Bereich Schaden unter neuer Leitung gebündelt. Das betrifft alle Schadenabteilungen und -funktionen bundesweit. Als neuer Gesamtleiter der Schadenorganisation wurde ein neuer Chief Claims Officer ernannt.

Mit Frank Buchholz soll für die Gothaer Versicherung eine neue Ära im Bereich der Schadenabwicklung anbrechen.

Umstrukturierung im Zuge der Digitalisierung

Frank Buchholz wird ab dem 1. August als Chief Claims Officer sämtliche Schadenabteilungen der Gothaer bündeln. Mit neuen Strukturen will der Versicherer schneller und zielgerichteter auf die Herausforderungen des Marktes reagieren. Im Bereich der Aus- und Fortbildungen sollen außerdem Grundlagen geschaffen werden, die einem auf die digitale Zukunft ausgerichteten Unternehmen gerecht wird. Ziel ist es, sämtliche Prozesse konsequent aus der Kundenperspektive neu zu entwickeln, wie Vorstandsvorsitzender Dr. Christoph Lohmann in einer Pressemitteilung betont.

Buchholz soll Schadens-Ökosystem aufbauen

Künftig soll sich im Bereich der Schadensmanagements nicht mehr auf finanzielle Leistungen beschränkt werden, sondern die Kunden sollen auch in der Prävention und im Schadenfall umfassend begleitet werden. Dazu soll der neue CCO ein Ökosystem aufbauen. Buchholz verfügt neben Fachkompetenz auch über viel Expertise im Bereich der Zusammenführung unterschiedlicher Kulturen, Customer Journey sowie digitale Transformation.

30 Jahre Berufserfahrung

Frank Buchholz verfügt über 30 Jahre Berufserfahrungen im Finanzdienstleistungsbereich. Buchholz begann Mitte der Achtziger Jahre im Bankenbereich und er wurde 2004 schließlich Geschäftsführer der Schaden Service-Center GmbH. Dort schuf er während der vergangenen 14 Jahre schwerpunktmäßig Neuerungen im Bereich des Lean-Managements.

Im Bereich der Aus- und Fortbildung ist (vorbehaltlich der Gremienbeteiligung) geplant, die Gothaer Allgemeine Akademie (GAA) zu gründen, deren Leitung Dr. Harald Neugebauer zum 1. August übernehmen soll. In der GAA soll künftig die fachliche Qualifizierung in der Kompositversicherung gebündelt und neu ausgerichtet werden.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend