Progressiv

Supercomputer spart Mitarbeiter ein

Supercomputer spart Mitarbeiter ein

Künstliche Intelligenz macht dem Menschen immer mehr Konkurrenz. Ein japanischer Versicherer möchte seine Auszahlungen künftig digital prüfen lassen. Dazu wird der analytische Supercomputer IBM Watson angeschafft – und ein Teil der Angestellten abgeschafft.

IBMs Supercomputer Watson soll künftig im Hause der japanischen Versicherung Fukoku Mutual Life Insurance menschliche Intelligenz ersetzen.

Supercomputer übernimmt Schlüssel-Analysen

Dabei soll die künstliche Intelligenz (KI) des IBM Systems Auszahlungen überprüfen und komplexe Dokumente von Ärzten und Krankenhäusern auswerten. Aufgrund dieser Analysen zur medizinischen Behandlung, Umfang und Dauer von Krankenhausaufenthalten soll geprüft werden, ob und welche Beschränkungen in der Höhe von Auszahlungen an die Versicherten vorliegen. Überzahlungen sollen so künftig verhindert werden. Nach Angaben des Versicherers gab es 2015 rund 132.000 derartige Prüfungen, die alleine von 130 Mitarbeitern bearbeitet wurden. Bis März 2017 soll nun durch IBMs Watson rund ein Viertel dieser Mitarbeiter eingespart werden.

Effektivitätssteigerung durch Stelleneinsparungen

Dazu hat der IBM Watson Explorer bereits seit Anfang des Jahres seine Arbeit aufgenommen. Sollte die Analyse zu einem zufriedenstellenden Ergebnis führen, soll sich der Einsatz auch wirtschaftlich auszahlen. Das System selbst würde rund 1,6 Millionen Euro kosten, zuzüglich etwa 120.000 Euro jährlicher Unterhaltungskosten. Durch die geplanten 34 Stellenstreichungen würde der Versicherer dabei jedoch mindestens 1,1 Millionen Euro im Jahr einsparen.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend