Produktiv

Spannender Wettbewerb im Kfz-Wechselgeschäft

Spannender Wettbewerb im Kfz-Wechselgeschäft

Nach einigen ruhigen Jahren legt der Wettbewerb des Kfz-Jahreswechselgeschäfts wieder zu. Die Tarifgestaltung bleibt jedoch konservativ – Telematiktarife fristen immer noch ein Nischendasein.

Lediglich elf Versicherer bieten die Möglichkeit, durch ein nachgewiesenes Fahrverhalten Rabatte zu erhalten.

Telematik für Junge

Nach Ansicht der Finanztip Verbraucherinformation gemeinnützige GmbH bleiben innovative Telematik-Tarife die Ausnahme. Insgesamt gehen Experten lediglich von rund 230.000 Policen deutschlandweit aus. Grund dafür ist jedoch, dass sich die meisten Telematik-Angebote ausschließlich an junge Fahranfänger richten.

Streit über Datenhoheit

Als weiterer Grund wird die unklare Rechts- und Datenschutzlage angeführt. So streiten sich Versicherer und Automobilhersteller, wem die gesammelten Daten gehören. Die mäßige Nachfrage hat aber eher einen anderen Grund: Rabatte von bis zu 30 Prozent seien Spitzenwerte, die nur von sehr wenigen Fahrern erreicht werden könnten. So zahlen bei der Cosmos Versicherung AG Autofahrer sogar mehr, wenn der Telematik-Score zu niedrig ist.

ADAC für alle – Rabatte nur für Mitglieder

In diesem Jahr neu ist das Angebot der ADAC-Autoversicherung AG. Erstmals können auch Nichtmitglieder zum anstehenden Wechselgeschäft eine ADAC-Kfz-Police abschließen. Bis 2020 handelt es sich bei dieser Versicherung um eine Kooperation zwischen der ADAC Versicherung AG und der Zurich Gruppe. Nach 2020 wird die Allianz Mehrheitspartner des ADAC. ADAC-Mitglieder genießen bei Abschluss der Kfz-Versicherung fünf, bzw. zehn Prozent Rabatt – je nach Dauer der Clubzugehörigkeit.

Die Allianz konzentriert sich im Wechselgeschäft auf ihre Preisgestaltung. Die seit September laufende Werbekampagne unter dem Motto „Günstiger als Du denkst“ zielt vor allem auf die Preiswahrnehmung und vermittelt potenziellen Kunden, dass die Allianz-Autoversicherung tatsächlich nicht so teuer ist, als es manche von dem Platzhirsch erwarten.

Sonderleistungen für Automobilisten

Die Nürnberger Allgemeine Versicherung-AG lockt zu ihrem Kompakt-Tarif mit einem Bonus von zehn Prozent im ersten Versicherungsjahr. Erstmals gilt die Gap-Deckung auch für kreditfinanzierte PKW. Im Komfort-Tarif gibt es den neuen Baustein „Elektro Plus“. Dabei leistet die Nürnberger Pannenhilfe für Elektromobilisten. Bleibt man mit leerem Akku liegen, trägt der Versicherer die Kosten für den Abschlepper, bei Ladefehlern wird der Austausch des Akkus übernommen.

Für Versicherte und Makler lohnt es, sich über die Neuheiten im Bereich der Kfz-Versicherungen zu informieren. Fast jeder Versicherer bietet neue, modernisierte oder vergünstigte Versicherungsbausteine, die das Interesse für einen Versicherungswechsel wecken. In diesem Jahr lohnt es sich der Wettbewerb besonders.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend