Produktiv

Signal Iduna bAV komplett digital

Signal Iduna bAV komplett digital

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) der Signal Iduna wurde nun in Zusammenarbeit mit xbAV komplett digital umgesetzt. Davon profitieren besonders kleine und mittlere Unternehmen.

Gerade dort soll in Sachen Betriebsrente großer Nachholbedarf bestehen.

Wesentliches wurde ergänzt

Ergänzt wurde die bisherige Digitalisierungsoffensive der Signal Iduna bAV in Kooperation mit xbAV um zwei wesentliche Komponenten. So steht die Beratungsphase für Arbeitgeber sowie der digitale Vertragsabschluss mit elektronischer Unterschrift für Vermittler, Arbeitgeber und Arbeitnehmer zur Verfügung. Damit ist der Beratungs- und Antragsprozess des Versicherers im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge durchgängig digital.

Gesamter Beratungsprozess digital

Der softwaregestützte Signal Iduna bAV-Berater kann virtuell durch den gesamten Beratungsprozess führen oder unterstützt, je nach Bedarf, die Beratung mittels Vergleichsrechnungen und Übersichten. So werden sowohl erfahrene bAV-Experten und auch unerfahrene Vermittler schrittweise durch den Beratungsprozess geführt.

Bürokratischer Aufwand reduziert

Die Software ermittelt die individuellen Versorgungslücken und ist in der Lage, Lohnabrechnungen mit oder ohne bAV-Anteilen zu simulieren. Dadurch lassen sich verschiedene Szenarien vergleichen – inklusive der Nachsteuerbetrachtung in der Rentenphase. Alle relevanten Anträge und Beratungsdokumente werden von dem System erstellt. Anschließend kann der Antragsprozess durch hinzufügen der elektronischen Unterschriften abgeschlossen und an die Signal Iduna übermittelt werden. Der bürokratische Aufwand wird somit nicht nur für Vermittler, sondern auch für Betriebe auf ein Minimum reduziert.

Für Datenschutz sorgt die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), die gegenwärtig die höchstmögliche Datensicherheit garantiert. Neben Benutzername und Kennwort wird von den Nutzern während der Anmeldung zusätzlich eine PIN abgefragt, die gleichzeitig auf der Smartphone-App generiert und ausgegeben wird.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend