Profiliert

Rosenmontagsumzüge: Absagen wegen Sturm und mangelhaftem Versicherungsschutz

Der närrische Frohsinn vieler Jecken im Rheinland wird in diesem Jahr auf eine harte Probe gestellt. Nicht nur die Sicherheitskonzepte, die Terrorbestrebungen verhindern, schränken die Karnevalsumzüge ein – auch das Wetter macht am Rhein den Narren einen Strich durchs Programm. So mussten zahlreiche Veranstalter ihre Rosenmontagszüge absagen – Hintergrund war jedoch weniger das Wetter, sondern vielmehr der fehlende Versicherungsschutz.

Denn wer Kamelle werfen möchte, benötigt zuerst ein stabiles Sicherheitskonzept. Diese Konzepte beinhalteten die Maßgabe, dass die Umzüge bei Windstärken größer als acht abgesagt werden müssen. So entschied sich Düsseldorf nach Absprache mit dem Deutschen Wetterdienst kurzfristig, den Umzug komplett abzusagen. Und schloss sich damit Essen und Duisburg an, die ihre Umzüge bereits am Sonntag absagten.

Versicherungsfrage wird immer wichtiger

Tatsächlich verlangen immer mehr Veranstalter eine Haftpflichtversicherung von den Teilnehmern ihrer Züge, da deren Versicherungen meistens über eine sogenannte „Benzin-Klausel“ verfügen: Schäden, die durch die Fahrzeuge verursacht werden, sind von Veranstalterseite nicht abgedeckt. Normalerweise sind Sach- und Personenschäden grundsätzlich durch die Haftpflichtversicherung der Fahrzeughalter gedeckt, jedoch ist die Teilnahme an einem Rosenmontagsumzug keine „ganz normale“ Nutzung des Fahrzeugs. Deshalb verlangen Veranstalter eine Versicherungsbestätigung, dass auch für die Teilnahme an Brauchtumsveranstaltungen der Versicherungsschutz besteht. Kann diese Bescheinigung bei Zugbeginn nicht nachgewiesen werden, droht der Ausschluss vom Rosenmontagszug. Ob die traurigen Jecken zwischen Rhein und Ruhr sich nun unter den Kölner Dom stellen um gemeinsam mit den Kölner ihren traditionellen Umzug doch noch durchzuführen, ist nicht bekannt.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend