Produktiv

Regelmäßig Hausrat und Versicherungsschutz prüfen

Regelmäßig Hausrat und Versicherungsschutz prüfen

Versicherungsexperten empfehlen Verbrauchern, stets mit dem Ende der mitteleuropäischen Sommerzeit den eigenen Einbruch- und Versicherungsschutz zu prüfen. Dazu wurde der 28. Oktober zum „Tag des Einbruchsschutzes“ ausgerufen.

Aber auch jenseits des Oktobers sollte die Hausratversicherung geprüft werden – denn solange nichts passiert, ist es dazu auch noch nicht zu spät.

Hausratversicherung: eine der wichtigsten Policen

Die Hausratversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen, die privat abgeschlossen werden sollte. Kommt es in den eigenen vier Wänden zu einem Einbruch, dann wird zumindest der materielle Schaden durch den Versicherer ersetzt. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Versicherern regeln die Details der allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Wichtig bei der Wahl des Versicherers ist, dass der Versicherungsschutz auch zu den persönlichen Lebensumständen passt.

Versicherungsschutz und Besitz überprüfen

Während ältere Versicherungsnehmer überwiegend die eigenen Bestände an Bargeld, Schmuck und Wertpapieren in einem Bankschließfach aufbewahren lassen, gehen jüngere Versicherte mit ihren Werten wesentlich ungezwungener um. Wertsachen, besonders in Form von technischen Geräten, finden sich in den meisten Fällen unverschlossen und ungesichert in Haus oder Wohnung. Viele ahnen nicht einmal, dass bei Diebstahl aus derartigen Situationen nicht jede Hausratversicherung die Schäden ersetzt. Es lohnt sich deshalb, hier die genauen Versicherungsbedingungen zu prüfen und den Versicherungsschutz gegebenenfalls nachbessern zu lassen.

Bestände und Veränderungen erfassen

Auch sollte die Höhe der Versicherungssummen regelmäßig mit dem Wert des persönlichen Besitzes überprüft werden. Dabei ist zwischen Deckungssumme und Sachwerten unterschieden. Die Deckungssummen richten sich immer nach der Wohnungsgröße, in der sich der zu versichernde Hausrat befindet. Wertsachen werden dabei stets gesondert erfasst. Regelmäßig sollte nachgeprüft werden, ob sich diese Werte verändert haben. Dazu sollten alle Eigentumsnachweise in einer Bestandsliste erfasst werden.

Besitzstand digital erfassen

Mit einer Bestandsliste kann nicht nur ein genauer Überblick über den Hausstand und gesonderte Wertsachen gelingen, mit dieser Liste lassen sich auch leicht Ergänzungen und Veränderungen erfassen. Zur Wertbestimmung der aufgeführten Gegenstände sollten, soweit möglich, Kaufbelege als Eigentums- und Wertnachweise der Liste angefügt werden. Die komplette Bestandsliste sollte anschließend (und regelmäßig nach Veränderungen) elektronisch erfasst werden; also gescannt oder fotografiert. Die digitale Bestandsliste sollte dann nicht nur auf der Festplatte des häuslichen PCs oder Laptop, sondern unbedingt in einer Cloud gespeichert werden. Sollte nach einem Einbruch die eigene IT gestohlen werden, steht die Bestandsliste dennoch zur Verfügung.

Nie ohne Polizei

Wichtig nach einem Einbruch ist es, sämtliche Räume für die Beweissicherung und Einbruchsanzeige der Polizei möglichst unverändert zu lassen. Der Polizeibericht ist grundsätzlich sehr wichtig für die Regulierung durch den Versicherer. Möglichst gleichzeitig mit dem Anruf bei der Polizei sollte die Meldung an die Schadenhotline des Versicherers, bzw. an den eigenen Versicherungsmakler erfolgen. Anschließend benötigt der Versicherer eine Aufstellung sämtlicher gestohlener Gegenstände (Schadensliste) sowie die aktuelle Bestandsliste (inklusive vorhandener Belege). Für die Schadensliste gibt es vom Versicherer entsprechende Formblätter als PDF-Download. Es ist ratsam, diese Unterlagen so schnell es geht dem Versicherer zukommen zu lassen. Der Polizeibericht kann nachgereicht werden.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend