Progressiv

Nur wenige Verbraucher vertrauen mHealth-Angeboten

Nur wenige Verbraucher vertrauen mHealth-Angeboten

Die Verbreitung von mHealth-Produkten wie Fitness-Armbänder und -Apps schreitet weltweit rasant voran. In Deutschland sorgt diese Nutzung jedoch für Unzufriedenheit.

Alleine in den USA nutzen mittlerweile rund 50 Prozent aller Verbraucher die technischen Möglichkeiten, ihre persönlichen Gesundheitsdaten aufzuzeichnen und zu überprüfen. In Deutschland nutzt nur rund ein Drittel mHealth-Produkte, um den Kalorienverbrauch, das Laufpensum oder den Cholesterinspiegel zu messen.

Deutsche skeptischer als Amerikaner

Im Gegensatz zu den USA überwiegt in Deutschland hinsichtlich dieser neuen Technologie selbst bei den Nutzern die Skepsis. Nach einer Studie des deutschen Ablegers der amerikanischen PR-Agentur Ketchum fühlen sich angeblich rund 24 Prozent aller deutschen mHealth-Nutzer durch die Anwendung von Gesundheits- und Fitness-Apps schlechter als zuvor. Jeder fünfte Nutzer verzichtete sogar darauf, sein Gerät weiter zu verwenden.

Knappes Drittel ist zufrieden

Kritik stellt sich insbesondere beim Thema Datenschutz ein. Rund 39 Prozent aller Befragten trauen den Anbietern keine seriöse und sichere Verwendung ihrer persönlichen Daten zu. Jeder Dritte befürchtet außerdem falsche Messwerte, ein weiteres Drittel misstraut den Gesundheitsratschlägen der Anwendungen. Lediglich 28 Prozent der Studienteilnehmer sieht keine Probleme und ist mit der eigenen eHealth-Nutzung zufrieden.

Hohe mHealth-Potenziale durch Transparenz und Flexibilität

Trotzdem sieht die Agentur große Chancen, dass eHealth auch im deutschen Gesundheitswesen viel bewegen kann. Allerdings kommt es hier auf die Anbieter an. Ein Erfolg wird sich nur einstellen, wenn die Anbieter Nutzerfragen und -sorgen ernst nehmen würden und darauf mit guten Antworten und Entwicklungen reagieren.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Send this to a friend