Produktiv

Neues in Sachen Telematik

Neues in Sachen Telematik

Die Bayerische gab jetzt eine neue Kooperation im Bereich Telematik mit dem Schweizer Startup Kasko2go bekannt. Kunden werden mit Rabatten bis zu 50 Prozent gelockt.

Der neue Telematik-Tarif der Bayerischen soll bereits im Frühjahr marktreif sein.

Etablierung stufenweise

Im Rahmen des gemeinsamen Projektes der Bayerischen Beamten Versicherung AG (die Bayerische) und dem Insurtech Kasko2go AG ist für das erste Halbjahr 2020 geplant, ein App-basiertes Versicherungsprodukt stufenweise zu etablieren. Bereits für den Schweizer Versicherungsmarkt entwickelte die Bayerische gemeinsam mit der Dextra Versicherung AG ein vergleichbares Produkt.

Kilometer + Fahrstil = Bonus

Der Versicherer betont, dass mit dem neuen Tarif ein sicheres und umweltbewusstes Fahrverhalten mit Rabatten bis zu 50 Prozent (gegenüber klassischen Versicherungsmodellen) belohnt wird. Über die technischen und grundsätzlichen Prinzipien wird allerdings sehr wenig verlautet. Nur soviel: die Prämie wird anhand der tatsächlich gefahrenen Kilometer sowie des Fahrstils berechnet.

Telematik-Gruppe bisher überschaubar

Bisher gibt es Telematik-Tarife im Versicherungs-Portfolio der Allianz, der Huk-Coburg und der VHV Allgemeine Versicherung AG. Die Anzahl der Autofahrer, die sich bereits jetzt für Fahrstil-abhängige Kfz-Versicherungen entschieden haben, wird auf etwa 300.000 geschätzt.

Keine Hardware – nur App

Für den Tarif der Bayerischen wird keine weitere Hardware benötigt, die Nutzer müssen lediglich eine App auf ihrem Smartphone installieren und entsprechend den Vorgaben des Versicherers aktivieren. Eine Abrechnung soll darauf basierend kilometergenau erfolgen.

App für jedermann

Die App kann auch dann kostenlos genutzt werden, wenn bisher kein Vertrag bei der Bayerischen abgeschlossen wurde. So lässt sich vorab bereits ein eventueller Rabatt sowie die Bedienung testen. Vorteile bei einem anschließenden Versicherungsabschluss gibt es allerdings nicht.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend