Produktiv

Neue Produkte auf Basis des Sozialpartnermodells

Neue Produkte auf Basis des Sozialpartnermodells

Die Generali Deutschland präsentiert ein neues Produkt in ihrem bAV-Portfolio für Arbeitnehmer, die ihre gesetzliche Rente über das Sozialpartnermodell ergänzen möchten.

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz hat für Sozialpartnermodelle ideale Bedingungen geschaffen.

Lösung im Sinne des BRSG

Die Generali Deutschland kündigte für ihre Konzerntöchter Aachen Münchener und Generali Pensionsfonds AG neue Zielrenten im Rahmen des Sozialpartnermodells an. Und betont, dass das vorliegende Sozialpartnermodell ein entscheidender Lösungsansatz im Sinne des Betriebsrentenstärkungsgesetz ist.

Pensionsfond und Direktversicherung

Positionieren will sich der Konzern in diesem Bereich mit zwei Produktansätzen, dem Pensionsfond und der Direktversicherung. Die Konzerntochter Aachen Münchener Lebensversicherung liefert eine auf Branchen zugeschnittene Direktversicherungslösung, die künftig von den Vermögensberatern der Deutschen Vermögensberatung vertrieben und verkauft werden.

Vorsorgelösungen aller Tarifpartner

Arbeitnehmer können so auch die Vorsorgelösungen aller Tarifpartner, also auch der Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften, in Anspruch nehmen. Der Generali Pensionsfonds hat in Kooperation mit der Aachen Münchener und den Tarifpartnern Lösungen dazu erarbeitet. So werden die Anlagen bei leistungsstarken Partnergesellschaften eingebunden, die dann die Vorgaben der jeweiligen Gesamtkonzeptionen sowie der Absicherung biometrischer Risiken bestimmt.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend