Produktiv

Nachfolgeregelung im ARAG-Vorstand

Nachfolgeregelung im ARAG-Vorstand

ARAG SE-Finanzvorstand Werner Nicoll wird zum 15. April 2019 in den Ruhestand verabschiedet. Die Personalveränderung nutzt der Versicherungskonzern, um im Führungsgremium neue Kompetenzen zu verteilen.

Im September hatte die ARAG-Krankenversicherungs AG bereits bekannt gegeben, Veränderungen im Vorstand einzuleiten.

Vorstandstätigkeit nach acht Jahren Konzernerfahrung

Neuer Kopf in der Vorstandsetage des Düsseldorfer Konzerns wird ab April Wolfgang Mathmann. Der 51jährige übernimmt das neue Ressort für Konzernfinanzen und Rechnungswesen. Der Diplom-Volkswirt, der bereits seit 2010 im Hause ARAG tätig ist, wird Vorstandsmitglied der ARAG Allgemeine Versicherungs-AG sowie Hauptabteilungsleiter des Ressorts Risikomanagement.

Eher „Unruhestand“

Der 64jährige bisherige Finanzchef Werner Nicoll wird auch nach seiner Verabschiedung für die ARAG tätig sein. Der Manager soll, wie der Vorstand in einer Pressemitteilung ausdrücklich erklärte, „weiterhin in strategisch wichtigen Funktionen“ für den Versicherer aktiv bleiben und seine Mandate als Verwaltungsrats-Vorsitzender der ARAG-Tochtergesellschaften in den USA, Großbritannien und Norwegen wahrnehmen.

Der jetzige Konzernvorstand Dr. Renko Dirksen soll neben seiner bisherigen Funktion im Bereich „Konzernentwicklung und Betriebsorganisation“ auch noch die Verantwortung für das Asset-Management erhalten.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend