Produktiv

MMM-Messe fällt nun doch aus

MMM-Messe fällt nun doch aus

Obwohl noch Anfang März an der Durchführung der MMM-Messe festgehalten wurde, müssen sich jetzt die Veranstalter einem Beschluss der bayerischen Staatsregierung beugen: Aufgrund der Corona-Krise muss nun der Münchener Branchentreff des Maklerpools Fonds Finanz abgesagt werden.

Die MMM-Messe hätte am 24. März 2020 stattfinden sollen, erwartet wurden rund 5.000 Teilnehmer.

Beitrag zur Beruhigung

Erst Anfang des Monats gab der Veranstalter, die Fonds Finanz in einer Mitteilung mit, an der Durchführung der Messe festhalten zu wollen, um „einen Beitrag zur Beruhigung“ zu leisten. Allerdings räumte man bereits ein, sich entsprechenden Behörden-Anordnungen beugen zu wollen.

Veranstaltungen mit über 1.000 Teilnehmer verboten

Nun wird davon ausgegangen, dass die Messe nicht stattfinden wird. „Dazu sehen wir uns von den Behörden gezwungen“, erklärte der Kommunikationschef des Veranstalters Fonds Finanz, Thorsten Jess, auf eine Anfrage der procontra-online. Die Landesregierung Bayerns hat am 10. März 2020 beschlossen, Veranstaltungen mit einem Besuchervolumen von mehr als 1.000 Besuchern zu untersagen.

Teil der Veranstaltung nun online

Immerhin plant Fonds Finanz, wenigstens einen Teil des Referentenprogramm ins Internet auszulagern. Auch soll teilnehmenden Maklern weiterhin Gelegenheit gegeben werden, Weiterbildungspunkte zu sammeln. Deshalb sollen einige der geplanten Vorträge als Online-Schulungen angeboten werden. Großveranstaltungen im Freistaat Bayern sind derzeit bis mindestens zum 19. April verboten.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend