Produktiv

LV: erhebliche Kürzungen durch Nullzins

LV: erhebliche Kürzungen durch Nullzins

Nach einer Studie haben Kunden von Lebensversicherungen während der letzten Jahre erhebliche Kürzungen hinnehmen müssen. Schuld daran ist das anhaltende Zinstief.

Dadurch haben 80 Prozent der untersuchten Verträge Wertverluste von mehr als 2 Prozent.

Trotz Nullzins positiver Wertzuwachs

Die Studie des Analysehauses Partner in Life (PiL) zeigt, dass Kunden von Lebensversicherungen innerhalb der vergangenen acht Jahre durchschnittliche Werteverluste von 5,5 Prozent hinnehmen mussten. Nach Angaben des Analysehauses sind diese nachgewiesenen Zahlen in etwa der Durchschnitt, den Sparer in den letzten Jahren „gefühlt“ hinnehmen mussten. Allerdings waren die Versicherer, trotz schwieriger Rahmenbedingungen, in der Lage, ihren Kunden einen positiven Wertzuwachs zu erwirtschaften.

Bis zu 90 Prozent nach unten

So gelang es der Allianz als Marktführer bei allen Verträgen, die in den vergangenen sechs Jahren abgelaufen sind, eine durchschnittliche Brutto-Beitragsrendite von 3,5 Prozent zu erwirtschaften. Den Analysten war es in dieser Studie wichtig, den Umfang deutlich zu machen, den die Versicherer nach Stückzahl der analysierten Verträge reduzierten. So haben Versicherer wie die LVM, die LV 1871 oder die Neue Leben ihre konventionellen Verträge mit über 90 Prozent nach unten angepasst.

Verbraucherzentralen als Analysten

Insgesamt hat der gesamte Markt seine Prognosen deutlich nach unten angepasst. 90 Prozent aller untersuchten Verträge waren von diesen Senkungen betroffen, etwa 80 Prozent weisen dabei einen Wertverlust von mehr als 2 Prozent nach. Es wird von den Analysten erwartet, dass auch Versicherer, die bisher ihre Verträge weniger stark reduzierten, künftig durch die Nullzins-Politik zu Reduzierungen gezwungen sind. Nun bieten Verbraucherzentralen an, Verträge mit weniger als zehn Jahren Restlaufzeit zu analysieren.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend