Produktiv

Leistungsstärke gegen schwere Krankheiten

Leistungsstärke gegen schwere Krankheiten

Die Zurich hat das Leistungsspektrum ihrer Dread-Disease-Versicherungen deutlich erweitert. Der Versicherer verfügt somit über das stärkste Angebot im Wettbewerb der Versicherungen bei schweren Krankheiten.

Mit dem Dread-Disease-Konzept sollen vor allen finanzielle Folgen abgesichert werden.

Risikofaktoren: Stress und mangelnde Bewegung

Stress und unzureichende Bewegung sind die größten Risikofaktoren schwerer Krankheiten. Trotz immer erfolgreicherer Therapien steigen die Behandlungskosten für Therapie und veränderten Lebensbereichen. Wenn die grundsätzliche Krankenversicherung diese Kosten nicht abfangen kann, hilft eine zusätzliche Versicherung für schwere Krankheiten (Dread-Disease) für die Vermeidung existenzieller Probleme.

Umfassendste Absicherung

Seit Anfang Juli 2019 hat die Zurich den Leistungsumfang des „Eagle Star Krankheits-Schutzbrief“ sowie „Eagle Star Erweiterter Krankheits-Schutzbrief“ erheblich optimiert und erweitert. Zur Liste der abgesicherten schweren Krankheiten sind nun auch Muskeldystrophie, Diabetes Typ 1 sowie chronische Pankreatitis hinzugekommen. Insgesamt stehen nun 68 Erkrankungen auf der Dread-Disease-Liste der Zurich, die damit über die umfassendste Absicherung schwerer Krankheiten auf dem deutschen Markt verfügt.

Verständlichere Formulierungen

Bei 21 weniger schweren Erkrankungen leistet die Zurich außerdem Teilleistungen, die nicht auf Volleistungen angerechnet werden und unabhängig beansprucht werden können. Wie die Versicherungsleistungen letztlich verwendet werden, entscheidet dabei ausschließlich der Versicherte. Für Versicherte wurden außerdem die Versicherungsbedingungen vereinfacht und sowohl rechtliche, wie auch medizinische Definitionen der Krankheitsbilder verständlicher formuliert. Versicherte müssen im Rahmen der Erstuntersuchung nicht zwingend bei deutschen Ärzten untersucht werden, sondern können sich ebenfalls bei registrierten Ärzten innerhalb der EU und weiterer ausgewählter Länder (Schweiz, Norwegen, Australien, Island, Kanada, USA) untersuchen lassen.

Prämienneutrales Leistungsspektrum

Das erweiterte Leistungsspektrum kostet dabei nicht mehr, sondern sind prämienneutral. Beide Produktvarianten der Zurich bieten garantierte Beiträge bei garantierten Versicherungssummen. Übrigens: Kinder, die beim jeweiligen Elternteil kostenlos mitversichert sind, können bei Ablauf der Mitversicherung innerhalb von sechs Monaten ohne erneute Gesundheitsprüfung einen eigenen Dread-Disease-Schutz abschliessen – bis zum maximalen Alter von 21 Jahren.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend