Produktiv

Helvetia investiert in norddeutschen Startup

Eine Tochtergesellschaft der Helvetia Schweizerische Versicherungs-Gesellschaft beteiligt sich an einem norddeutschen Sicherheitsunternehmen. Es geht um ein Alarmsystem für LKW – und um positive Effekte für die Sparte Transportversicherung

Der Schweizer Versicherer ist einer der führenden Transportversicherer Deutschlands.

Effektiver Ladungsschutz

Der Helvetia Venture Fund ist eine Tochtergesellschaft der Helvetia Schweizerische Versicherungs-Gesellschaft AG mit Sitz in Luxemburg und Investor der Alarmplane.de GmbH. Das Sicherheits-StartUp aus Geestland im niedersächsischen Landkreis Cuxhaven entwickelt Alarmsysteme für Planen von LKW und Sattelaufleger. Mit diesen Alarmsystemen kann effektiv die Ladung von Gütertransporten gesichert werden.

Branche leidet unter Problem

Sobald die mit diesem System gesicherte LKW-Plane aufgeschlitzt oder unbefugt geöffnet wird, ertönt ein lautes Signal. Der Halter wird umgehend mit einer SMS über den Vorfall informiert und erhält Geo-Informationen zum Vorfall. Die Helvetia hat erkannt, dass Diebstähle von Ladungen ein sehr großes Ärgernis in der Transportbranche darstellen.

Jährlich werden die Ladungen von nahezu 26.000 LKW gestohlen, statistisch gesehen kommt es alle 20 Minuten zu einem Diebstahl oder Raub auf Gütertransporte. Der Gesamtwert gestohlener Güter beträgt etwa 1,3 Milliarden Euro und ist somit ein zentrales Problem für Unternehmer und Versicherer.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend