Allgemein, Produktiv

Gothaer: Neue Abteilung für Nachhaltigkeit

Gothaer: Neue Abteilung für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit benötigt Organisation. Deshalb gründete die Gothaer einen zentralen Unternehmensbereich für Nachhaltigkeit. Für Umwelt und Naturschutz kümmert sich ab sofort Thomas Barann.

Angesiedelt ist der neue Unternehmensbereich in der Kölner Zentrale der Gothaer.

Nachhaltige Unternehmensziele

Als erstes Ziel hat sich Barann vorgenommen, die Firmen-Zentrale klimaneutral umzubauen. Dazu soll im ersten Halbjahr 2020 in Kooperation mit dem TÜV Nord eine umfassende Klimabilanz erstellt werden, mit der nachhaltig der Verbrauch von Energie, Wasser und Papier gesenkt wird. Weiterhin soll der Fahrzeugpark sowie der Pendleraufwand der Mitarbeiter geprüft werden.

Klimaschutz wurde Chefsache

Die Gothaer möchte das Thema Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility konsequent und systematisch angehen. Deshalb wurde der neue Bereich auch direkt an die Konzernzentrale angegliedert.

Pautasso wird Gothaer-Personalchef

Der Volljurist Thomas Barann war bisher Personalchef der Gothaer und begann seine Karriere als Büroleiter des Vorstandsvorsitzenden der Generali Deutschland Holding. Bereits seit 2006 verantwortete der 61-jährige Barann als Vorstandsmitglied der Generali-Krankenversicherer die Ressorts Personal, Operations, Recht und Unternehmenskommunikation.
Barons bisheriger Posten als Gothaer-Personalchef wird von Friedrich Pautasso übernommen.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend