Profiliert, Test

Der BMW 318d im Autotest – Fahrspaß pur auf allen Wegen

Düsseldorf Niederkassel, 15.32 Uhr. Leichter Sommerregen. Zweiter Termin des Tages erfolgreich bestritten. Weiter geht’s zum nächsten Schauplatz: Köln Marsdorf. Leicht auf’s Gas. Mit unverkennbarer Dynamik der Bayerischen Motorenwerke schiebt der 2 Liter-Vierzylinder TwinTurbo Diesel den 318d auf Kurs.

Spätestens bei der Auffahrt auf die A52 entfaltet der kompakte Bajuware seinen ganzen Fahrspaß. Rasch auf die linke Spur, das blendend austarierte Sportfahrwerk der Sport-Line neigt sich keinen Millimeter, hoch in den Dritten und mühelos vorbei an der Dauerkette LKWs und Transporter. 32 Minuten später entspanntes Ankommen am Zielort. Cooles Auto. Gar keine Frage.

Der aktuelle 3er ist mehr als ein Klassiker. Die Konstrukteure haben es souverän geschafft, das traditionelle „3er-Feeling“ durch ein zeitgemäßes, solides und schickes Design in die Jetzt-Zeit zu führen. Sportliche Linienführung, edle Zwei-Speichen-Felgen, strahlend weißer Lack ohne jeden Taxi-Effekt, die Türen fallen satt ins Schloss.

Auch wenn der 3er in den Ausmaßen annähernd das erreicht, was früher einmal der 5er war, ist der zweitkleinste Bayer alles andere als protzig. Nicht unwichtig, wenn man auf dem Hof des Kunden neidvolle Blicke aus den Bürofenstern vermeiden und dennoch souverän auftreten möchte.

Die Sicherheits- und Komfortausstattung ist markenüblich perfektioniert. Schicke Kontrastnähte in den serienmäßigen Sportsitzen, die kristallklare Harman Surround-Sound-Anlage, adaptives Kurvenlicht, berührungsloses Öffnen der Heckklappe, Abstandsmelder und der USP-Konnektor fürs Smartphone sind nur einige der Details.

Ein paar Daten aus dem Brief ergänzen den tollen Gesamteindruck: Beschleunigung von 0 auf 100 in 9 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit 212 km/h. Durchschnittsverbrauch: 4,5 Liter Diesel auf 100 Kilometer. DSC, ABS und DTC. Reichweite bei zügiger Fahrweise: 1.036 Kilometer.

Zufriedenes Fazit: Auch auf längeren Fahrten und an harten Tagen im Außendienst vermittelt der 3er Zuverlässigkeit, Solidität und den eindrucksvollen Stil eines Premium-Fahrzeugs. Wege von Kunde zu Kunde werden zu kleinen Erholungsphasen, in denen der 3er einfühlsam alles mitmacht: ob Freude nach einem gelungenen Termin, Frustabbau nach schwierigen Gesprächen oder Entspannungsdrang am Ende eines langen Trips.

Gesamturteil: absolut vertriebstauglich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend