Produktiv

Es geht auch grün

Es geht auch grün

Versicherungen, die in natürliche und nachhaltige Projekte investieren – gibt es so etwas? Das Geschäftsmodell von grün versichert bietet ökologisches Potenzial und nachhaltige Strategien.

Das grüne Startup will jetzt Investitionen sammeln, sein Team verstärken und nach Österreich expandieren.

100 Prozent Nachhaltigkeit

Wer nach ökologischen Alternativen sucht, wird auf fast allen Bereichen fündig; nur auf dem Versicherungsmarkt haperte es bisher. Bis grün versichert die Marktstellung des ausschließlichen Versicherers für nachhaltige Sachversicherungen einnahm. In Kooperation mit ausgesuchten Versicherungsunternehmen gewährleisten die Tarife von grün versichert, dass die Versicherungsbeiträge ausnahmslos in nachhaltige Projekte fließen.

Wie wird eine Versicherung grün?

Unternehmensgründer Fabrice Gerdes fragte sich bereits vor über fünf Jahren, warum es offensichtlich keinen Versicherer gab, der in Ökologie und Nachhaltigkeit investierte.
Versicherungen erwirtschaften enorme Kapitalerträge aus den Beiträgen ihrer Kunden, die strategisch und sehr gewinnbringend investiert werden: in Immobilien, Einkaufszentren, Unternehmen und gerne auch Infrastrukturprojekten. Dabei steht nicht selten sparsame Transparenz einem hohen Vertrauen entgegen. Genau dort will grün versichert als ein Vorreiter nachhaltiger Sachversicherungen ansetzen. Und bei einer vorhandenen Zielgruppe von potenziell rund 19 Millionen nachhaltig orientierter Kunden im gesamten deutschsprachigen Raum lohnt sich das Wachstum auf den gesamten DACH-Markt.

Wachstum durch Crowdfunding

Damit das Wachstum auch zügig fortschreitet, wurde heute auf der marktführenden Crowdinvesting-Plattform Companisto ein Crowdfunding etabliert. Beim Crowdinvesting können sich viele Anleger mit Wagniskapital an Startups zu beteiligen. Die Investoren erhalten im Gegenzug eine Beteiligung am laufenden Gewinn sowie am Unternehmenserlös, wenn das Startup verkauft werden sollte. Gerdes Ziel ist es, maximal 400.000 Euro zu erzielen.

Sechs Tarife Nachhaltigkeit

Grün versichert bietet Kunden ein Portfolio von sechs Tarife der Bereiche private Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung, Tierhalterhaftpflichtversicherung, Wohngebäudeversicherung, Unfallversicherung sowie Kfz-Versicherung an. „Unsere Partner müssen sich verpflichten, bestimmte positive Kriterien zu beachten, beispielsweise müssen Projekte klimaneutral, tierschutzkonform oder eben nachhaltig sein“, so Fabrice Gerdes. Ein klares Ausschlusskriterium sind hauptsächlich Investments in Rüstungsgeschäfte, Massentierhaltung, Kern- oder Kohlekraft. Aber auch Kunden können etwas tun: Wird zum Beispiel eine Hausratsversicherung abgeschlossen, erhält der Kunde bis zu 60% mehr für eine Wiederbeschaffung, wenn die Geräte energiesparend sind.

Für Makler mit grünem Gewissen

Grün versichert stellt seine Tarife dem gesamten Maklervertrieb zur Verfügung: Alle relevanten Vergleichsportale und mehr als 20.000 Versicherungsmakler in Deutschland bieten die Tarife bereits an. „Die Zielgruppe von grün versichert umfasst 19 Millionen Kunden in der DACH-Region – davon allein 16 in Deutschland. Sie setzt sich aus Menschen mit einem Bewusstsein für soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit zusammen“, erklärt Gerdes.

Das Crowdinvesting von gut versichert steht jetzt für Investitionen bereit: https://www.companisto.com/gruen-versichert

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend