Profiliert

7 Tipps für mehr Eigenmotivation

Ein Mangel an Eigenmotivation kann langfristig dem eigenen Erfolg im Weg stehen. Wer in einer Phase steckt, in dem es schwer fällt, sich aufzuraffen und anzutreiben, sollte schnell handeln. Mit den folgenden 7 Tipps kann es gelingen, den Motor wieder zum Laufen zu bringen.

1. Ziele definieren

Wer sein Ziel klar vor Augen hat, kann geradlinig darauf hin arbeiten. Formulieren Sie Ihre persönlichen Ziele, möglichst in genauen, realistischen Zahlen und setzen Sie sich eine innere Deadline, um Ihren Erfolg messbar zu machen.

2. Optimistisch sein

Sehen Sie nicht Schwarz. Zählen Sie sich all die Vorteile Ihres Jobs auf – am besten schriftlich – und halten Sie sich diese vor Augen. Mit einer positiven Einstellung fällt jede Aufgabe leichter. Auch Motivations-Sätze können helfen.

3. Deadlines setzen

Nicht nur für das Erreichen langfristiger Ziele sind Deadlines hilfreich. Viele Menschen arbeiten unter Druck produktiver. Setzen Sie sich zeitliche Fristen, beispielsweise: „Bis 12 Uhr habe ich diese und jene Aufgabe erledigt“.

4. Belohnung gönnen

Belohnen Sie sich nach getaner Arbeit selbst – auch nach Teilerfolgen. Auf diese Weise verbindet das Gehirn die Arbeit langfristig mit etwas Positivem. Während eines kurzfristigen Motivations-Tiefs kann die Visualisierung der bevorstehenden Belohnung helfen.

5. Konsequenzen realisieren

Welche konkreten Konsequenzen folgen, wenn Sie es nicht schaffen, sich zu motivieren, gewisse Aufgaben nicht erledigen oder Deadlines versäumen? Lassen Sie Ängste zu und nutzen Sie diese als Motivations-Boost.

6. Misserfolge vermeiden

Es gibt kaum etwas demotivierenderes, als Misserfolge. Beugen Sie diesen vor, in dem Sie sich nicht zu viel auf den Zettel packen. Nehmen Sie sich stets ein realistisches Arbeitspensum vor und seien Sie gnädig mit sich.

7. Rituale zelebrieren

Rituale helfen, Struktur in den Tagesablauf zu bringen – was vielen Selbstständigen fehlt. Ein immer gleicher Ablauf am Morgen kann helfen, bevorstehenden Aufgaben motiviert entgegenzutreten.

Rebecca Schwab, Jahrgang 1988, ist ausgebildete Online-Redakteurin.
Seit Mai 2016 ist sie für den Finanz- und Versicherungsverlag tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend