Produktiv

E-Scooter müssen versichert sein

E-Scooter müssen versichert sein

Kaum wurde im Bundesrat der Verordnung für E-Kleinstfahrzeuge zugestimmt, wittern nicht nur die Hersteller von E-Scootern, sondern auch die Versicherer das große Geschäft.

Die ersten Versicherungen für E-Scooter & Co. stehen schon bereit.

Legal nur mit Versicherungsschutz

Bereits jetzt dürfen Elektroroller und andere, sogenannte „Elektro-Kleinstfahrzeuge“, völlig legal auf deutschen Straßen und Wegen fahren. Aber bereits vor Zulassung wurde deutlich, dass die neuartigen Verkehrsmittel in Deutschland nicht ohne eine Versicherungspflicht auskommen können. In Deutschland deckt die private Haftpflichtversicherung eventuelle Schäden, die diese Fahrzeuge verursachen, nicht ab.

Aufkleber statt Plakette

Während sich seit Monaten zahlreiche große Versicherer auf die Zulassung dieser kleinen Roller vorbereiten, konnte die DEVK bereits eine komplette Haftpflichtversicherung für E-Scooter vorstellen. Jedoch, wie ursprünglich befürchtet, benötigen E-Scooter keine Versicherungsplakette wie bereits Mopeds und Motorroller. Fahrer von E-Scootern benötigen einen kleineren, gut sichtbaren Versicherungsaufkleber.

Je jünger, je teurer

Die E-Scooter-Haftpflichtversicherung der DEVK kostet jährlich für Fahrer, die mindestens 23 Jahre alt sind 38,40 Euro. Für jüngere Fahrer, deren Unfallrisiko versicherungsstatistisch höher liegt, wird es teurer. Pro Versicherungsjahr zahlen Fahrer zwischen dem 18. und 23. Lebensjahr 60 Euro, Fahrer bis 17 Jahre sogar 75,99 Euro. Abgedeckt sind, wie bei Haftpflichtversicherungen auch sonst üblich, nur Drittschäden. Wenn also Fußgänger verletzt oder fremde Autos beschädigt werden.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend