Profiliert

Die Lifestyle-Apps für Weltenbummler

Nützlich, witzig, spannend und größtenteils unbekannt – proVision stellt sie vor, die kleinen weißen Flecken auf der „App-Landkarte“:

FLIEGEN

Eine iPhone-App für Vielflieger: „Flying“ stellt eine Art soziales Logbuch für sämtliche Flüge dar. Neben einem Flugmeilenzähler und Statusmeldungen zum aktuellen Flug lässt sie sich zum sozialen Netzwerk und interessanten Leaderboard für Geschäftskollegen und Freunde ausbauen. Auch technisch leistet die App Flying eine Menge: Durch eine Schnittstelle für Flugdaten ist man stets über Flugzeugtyp, Flugdauer, Entfernung, Zeitverschiebung, Gate sowie Ankunfts- und Abflugzeit informiert. Die App ist kostenlos und trotzdem werbefrei. Push-Benachrichtigungen, zusätzliche Statistiken und weitere Features können per In-App-Kauf freigeschaltet werden.

FAHREN

Park-Apps sind nichts Neues – die „parkenApp“ schon! Sie hilft nicht nur, das geparkte Auto wiederzufinden, sondern merkt sich zudem den Beginn der Parkzeit, zeigt den Zeitpunkt der nächsten Preiserhöhung an, speichert Parkdeck- und Parkplatznummer und erinnert per Push-Notification auch bei inaktiver App an abgelaufene Parkuhren. Die App fürs iPhone ist für 0,89 Euro im App Store erhältlich.

REISEN

Mit der „Jetsetter“-iPhone-App wird die nächste Reise zum Kinderspiel. Täglich wechselnde Angebote bieten neben den regulären Angeboten bis zu 50 Prozent Rabatt auf Hotels, Ausflüge, Reisen und angesagte Locations. Kommentare und Meinungen von anderen Gästen können mit einem Klick auf „Details“ eingesehen werden. Die Anmeldung erfolgt ganz unkompliziert mit der E-Mail-Adresse und die Angebote können problemlos aus der kostenlosen App heraus gebucht werden.

FREIZEIT

Die nächste Golfrunde kann kommen: Die „Golfshot“ für iPhone und Android bietet alles, was das Golferherz begehrt. Mit über 40.000 internationalen Golfplätzen in der Datenbank vereint die Anwendung Golf-App und GPS-Computer in einem Gerät. Die einzelnen Löcher werden auf einer Map lokalisiert und dargestellt; detaillierte Statistiken, Diagramme und Durchschnittswerte werden automatisch erstellt. Die App meistert die Erstellung von Scorecards für bis zu vier Personen und bietet zudem eine Option für verschiedenste Handicaps. Mit über 20 Euro ist die Anwendung nicht gerade günstig, ersetzt jedoch sämtliche zusätzliche GPS-Golf-Geräte und lässt sich in der Lite Version kostenlos testen.

[row cols_nr=“3″]
[col size=“6″]

[/col]
[col size=“6″]
Android app auf Google Play
[/col]
[col size=“6″]

[/col]
[/row]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend