Produktiv

Die Bayerische goes Amazon

Die Bayerische goes Amazon

So jedenfalls lautet das Motto eines aktuellen Unternehmensprojektes des Versicherers aus München. Kern ist ein neuer digitaler Manager, mit denen künftig Kunden ihre Versicherungen verwalten und optimieren können.

Dabei handelt es sich um den wesentlichen strategischen Baustein dieser internen Kampagne.

Service verknüpft mit digitalen Angeboten

Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen, betont dabei die zentrale Funktion des Vertragsmanagers als Zugang zu einer modernen Versicherung. Der Vertragsmanager unter dem Titel „Meine Bayerische“ bietet dabei viel mehr als eine reine Bestandsdatenverwaltung. Kunden können künftig darüber alle Versicherungsverträge verwalten und erhalten direkte Kontaktmöglichkeiten zu ihrem persönlichen Berater. So wird ein individueller Service mit digitalen Angeboten verknüpft.

digitaler Ansprechpartner und Kommunikator

Über den Versicherungsmanager, der über die Onlineseite des Versicherers zur Verfügung steht, ist aber auch möglich, Rechnungen, Kilometerstände oder sonstige Daten einzureichen, die für eine Regulierung oder Einstufung benötigt werden. Herz des Managers ist ein digitales Postfach, über das Versicherte mit dem Versicherer und ihrem Berater Unterlagen austauschen und in Kontakt treten können. Jede Änderung, jeder Schadensfall und jeder Vorgang wird erfasst und in eine übersichtlichen Darstellung angezeigt.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Send this to a friend