Produktiv

DDR-Altpolicen genau nachprüfen

DDR-Altpolicen genau nachprüfen

Manchen Bürgern in den neuen Bundesländern droht eine böse Überraschung nach häuslichen Überschwemmung. Denn in einigen Fällen zahlt ihre Versicherung nicht.

Denn bei der Umstellung einiger DDR-Policen wurde der Schutz von Elementarschäden versäumt – ohne, dass viele Versicherte davon etwas ahnten.

Elementarschutz oft nur als Zusatzoption

Betroffene Versicherte in Mecklenburg staunten erheblich, nachdem es in ihren Häusern zu Überschwemmungen gekommen ist. Es entstanden erhebliche Schäden und ein anschließender Schock – denn die betroffenen Versicherer wollen die nicht zahlen. Denn Wassermassen, die von außen kommen, sind Elementargefahren. Und diese lassen sich meistens nur durch entsprechende Zusatzbausteine zur Wohngebäudeversicherung absichern.

Geld sparen kann teuer werden

Manche Betroffene verfügten jedoch über eine derartige Elementarabsicherung seit DDR-Zeiten. Doch mittlerweile wurden diese alten Policen umgestellt. In manchen Fällen jedoch unter Verzicht eines derartigen Elementarschutzes, wie aus einem Bericht der Ostsee Zeitung“ hervorgeht. Unklar ist allerdings, ob dies an einem Beratungsfehler des Maklers liegt, oder der Versicherte einfach auf diesen Baustein verzichtet hat, um Geld zu sparen – und dabei nicht wusste, was er eigentlich tut.

Elementarschutz oft unverzichtbar

Über die Elementarversicherung reguliert der Versicherer Reparaturen und die Absicherung beschädigter Gebäude und übernimmt sogar den Abriss und den Abtransport von Trümmern und Schutt. Selbst Mietausfälle von vorübergehend unbewohnbaren Gebäudeteilen werden übernommen. Ein unter Umständen also durchaus wichtiger Baustein.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend