Produktiv

Beim Betriebsfest richtig versichert

Beim Betriebsfest richtig versichert

Ein Betriebsfest muss nicht im Chaos enden, kann aber auch in der Katastrophe enden: betrunkene Gäste, eine falsch platzierte Musikanlage, ein mit dem Grill experimentierendes Kind; im Frohsinn locken vielfältige Gefahren.

Wichtig für die Verantwortlichen, bereits vorher den Versicherungsschutz für das Betriebsfest zu prüfen. Eine herkömmliche Betriebsversicherung deckt diese Schäden meist jedoch nicht ab.

Individueller Versicherungsschutz mit Ausfallschutz

Deshalb ist ein individueller Versicherungsschutz nötig, der auf die Größe der Veranstaltung und auf deren Art zugeschnitten ist. Am besten ist eine Kombination aus Haftpflicht- sowie einer sogenannten Ausstellungsversicherung, die alle Sachwerte und die eingesetzte Technik absichert. Als vereinbarte Versicherungsdauer sollte die Gesamtveranstaltungszeit, also auch Auf- und Abbauzeiten, abgedeckt werden. Bei größeren Veranstaltungen bietet sich außerdem ein Ausfallschutz an. Sollte das Fest beispielsweise aufgrund eines Stromausfalls, schlechtem Wetter oder nach Behördenweisung abgesagt oder abgebrochen werden, übernimmt die Ausfallversicherung alle bereits entstandenen Kosten – auch für bestellte Speisen und Getränke oder der gebuchten Band.

Auch Gäste müssen versichert sein

Viele Veranstalter vergessen im Zusammenhang von Betriebsfesten, dass nicht nur Betriebsangehörige, sondern auch Kunden, Freunde und Familienangehörige mitfeiern. Der gesetzliche Unfallschutz sichert aber bei Betriebsfeiern nur die Mitarbeiter ab. Schäden anderer Gäste werden dabei nicht berücksichtigt. Für den Veranstalter besteht dadurch das Risiko hoher Kosten, wenn es zu einem Unfall, einer Verletzung oder einer anschließenden Schmerzensgeldforderungen von Besuchern kommen könnte. Eine Versicherungssumme von 3 Millionen Euro wäre in diesem Fall angemessen, entsprechende Risiken zu minimieren.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend