Jean Pierre Hintze

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Berufsunfähigkeit: Wer soll das bezahlen?

Hat der private Versicherungsmarkt tatsächlich versagt, da eine Berufsunfähigkeit für viele nicht bezahlbar ist? Und sollten deshalb zentrale Lebensrisiken wie Arbeitslosigkeit, Krankheit und Erwerbsunfähigkeit durch die gesetzlichen, staatlichen Sozialversicherungssysteme abgesichert werden?

Keine Altersvorsorge-Produkte bei der Generali für Makler

Ab April 2016 wird es bei der Generali keine Kooperationen mit Maklern im Bereich des Altersvorsorgegeschäftes mehr geben. Künftig will die Gesellschaft ihr freies Maklergeschäft auf Komposit mit neuen Smart-Insurance-Produkten konzentrieren, wie Generali in einer Unternehmensmitteilung bekannt gab.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend