Jean Pierre Hintze

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Bildungslücken beim Thema privater Unfallschutz

Zu fast 6 Millionen Unfälle kommt es in Deutschland jährlich im häuslichen Umfeld oder in der Freizeit – auf einen gesetzlichen Schutz können sich die Geschädigten dabei nur verlassen, wenn es sich dabei um einen direkten Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit handelt.

Viele Startups sind unterversichert

Nur 60 Prozent aller Startup-Gründer in Deutschland verfügt über eine Betriebshaftpflicht- und nur 28 Prozent über eine „Directors&Officers“-Versicherung. Ein alarmierendes Ergebnis, denn damit sind die Gründer und ihre Unternehmen großen Risiken ausgesetzt.

Fluchtreflexe in Sachen Rente

Das Interesse am Thema Altersvorsorge ist in etwa so spaßig, als wenn man sich für die neueste Generation Rollatoren interessieren würde. Doch Verdrängung führt zu Konsequenzen, über die man sich bewusst sein sollte.

Beratung schafft Vertrauen und Synergien

Obwohl die Betreuungspflicht eines Versicherungsmaklers gegenüber seinem Kunden nicht gesetzlich geregelt ist, besteht diese dennoch. Dafür spricht neben der Ausgestaltung des Maklervertrages das grundsätzliche Vergütungsmodell des Versicherungsmaklers.

Die Renaissance der gesetzlichen Rente

Ratlosigkeit in Rentenfragen: Nach der abgeschriebenen Riester-Rente, der an Niedrigzinsen erkrankten privaten Altersvorsorge und einer anstehenden Reform der Betriebsrente kümmern sich Politiker nunmehr um die gesetzliche Rente.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend