Produktiv

Ottonova will dauerhaft auf Netto-Tarife setzen

Ottonova will dauerhaft auf Netto-Tarife setzen

Ottonova, erster privater digitaler Krankenversicherer in Deutschland, steht kurz vor dem Markteinstieg. Nachdem nun Einzelheiten über die Beitragsgestaltung bekannt wurden, gibt sich die Branche gelassener.

Da Ottonova mit einem niedrigeren Rechnungszins als die Branche kalkuliert, besteht „anfänglich ein Nachteil“.

Hohe Kosten durch Risikoprüfung und Regulierung bleiben

So zumindest Roman Rittweger, CEO des Unternehmens, anlässlich des 12. Kölner FaRis & DAV-Symposium. Während der Veranstaltung wurde deutlich, dass Ottonova die hohen Kosten der Risikoprüfung und Schadenregulierung auch durch digitale Verfahren nicht vermeiden kann. Doch CEO und Gründer Rittweger glaubt trotzdem, künftigen Kunden stabile Beiträge zu besorgen. Rittweger rechnet damit, durch reine Nettotarife auf Dauer Vorteile verschaffen zu können.

Ottonova will Gesundheitspartner werden

Wenn sich dadurch auch Investoren auf eine lange Entwicklungsphase einstellen sollten, verspricht Ottonova auf Dauer attraktive Gewinne durch die eigene IT, die völlig neu entwickelt wurde. Schließlich möchte Ottonova nicht nur der erste digitale Krankenversicherer des Landes sein, sondern als „Gesundheitspartner“ bekannt werden – durch zusätzliche Serviceinnovationen wie Assistance-Leistungen und der Förderung medizinischer Zweitmeinungen.

Verbraucher bleibt Gewinner

Mittlerweile scheinen die Investoren überzeugt und bereit, einen längeren Weg mit Ottonova zu gehen. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben bisher rund 40 Millionen Euro in den Aufbau investiert und verfügt bereits über 50 Mitarbeiter. Trotz vieler Verunsicherungen, Unklarheiten und vagen Gewinnprognosen scheint ein Gewinner der Digitalisierung in der Versicherungsbranche bereits festzustehen – es ist der Verbraucher.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Send this to a friend