Produktiv

Zweiter Innovationspartner für Wefox

Zweiter Innovationspartner für Wefox

Das Schweizer InsurTech Wefox konnte einen zweiten Innovationspartner an sich binden. Nach einer Kooperation mit der Ergo konnte Wefox nun mit der Barmenia entsprechende Verträge unterzeichnen.

Es würden weitere „namenhafte Unternehmen“ feststehen, die Vereinbarungen dazu seien jedoch noch „nicht spruchreif“.

Beide Innovationspartner vom Erfolg überzeugt

Die Barmenia ist vom künftigen Erfolg dieser Partnerschaft überzeugt. Vor allem ist sich der Versicherer den Potenzialen bewusst, die für die gesamte Branche in der Digitalisierung liegen. Dadurch sind nicht nur genauere Kenntnisse über die Kundenbedürfnisse möglich, die Digitalisierung erhöhe auch die Reaktionsgeschwindigkeit gegenüber den Kunden. Insgesamt würden die Geschäftsprozesse effizienter werden, wie Frank Lamsfuß betonte, der gleichzeitig als Vorstandsmitglied der Barmenia Versicherungen sowie als Präsidiumsmitglied der Brancheninitiative zur Prozessoptimierung in der Versicherungswirtschaft (BiPRO) tätig ist.

Barmenia will Omnikanäle weiter ausbauen

Aber auch Wefox freut sich. Willi Ruopp, CMO von Wefox betonte in einer gemeinsamen Presseerklärung seine Überzeugung, dass die Barmenia gemeinsam mit Wefox den Maklermarkt noch effizienter gestalten werden und sich diese Transparenz für die Makler- und Kundenbeziehungen des Versicherers weiter erhöht.
Neben den bereits etablierten Schnittstellen soll durch die Kooperation mit Wefox Maklern weitere Wege in der On- und Offlinebetreuung der Barmenia-Kunden geboten werden. Die Barmenia will insbesondere ihre Omnikanal-Präsenz ausbauen, da immer mehr Kunden über hybride Kanäle mit dem Versicherer in Kontakt treten.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren

Send this to a friend