Progressiv

Neues Bewertungsportal für Vermittler

Neues Bewertungsportal für Maklerdienste

Ein neues Bewertungsportal will Qualitätsstandards für Versicherungsvermittler schaffen. Der Anbieter setzt auf klare Rahmenbedingungen und auf kundenfreundliche Vermittler, die ihre Fähigkeiten und Kompetenzen optimal präsentieren können.

Obwohl sich sicher nicht alle Vermittler bewerten lassen wollen, sehen die Anbieter ihr neues Bewertungsportal als Chance auf neue Kunden.

Es geht um Kundenbindung

Bewertungsportale im Internet gibt es mittlerweile wie Supermärkte in Metrolen. Zum Teil sind diese Verbraucherdienste alles andere als neutral und objektiv, sondern orientieren sich bei ihren Bewertungen an der Höhe eingestrichener Provisionen. Das neue Bewertungsportal versicherungsberatercheck.de, es ging erst am 1. Februar 2017 an den Start, verfolgt eine andere Strategie. Dabei geht es um den einzelnen Berater: seine Beratung, Qualifikation und zusätzliche Möglichkeiten, Kunden an sich zu binden.

Kundebewertungen als Chance erkennen

Die Kölner Anbieter des Portals sind sich natürlich darüber im Klaren, dass nicht alle der 220.000 Versicherungsvermittler in Deutschland erfasst und bewertet werden wollen. Genauso sicher ist aber, dass ein großer Teil dieser Zielgruppe durchaus den Mehrwert des Portals für sich selbst erkennt. Die Kundenbewertungen sollen dabei als Chance erkannt werden, zusätzliche Kunden zu gewinnen.

Jahresgebühr statt Leads

Während andere Portale sich Kundenleads separat bezahlen lässt, verfolgt versicherungsberater.de eine andere Strategie. Die Berater zahlen für ihr Profil auf dem Portal einen Jahresbeitrag, der für das teuerste Profil Premium 600 Euro veranschlagt. Das Grundprofil ist bereits kostenlos und bietet die Anzeige von Adressdaten und die Bewertungsfunktion, das Profil Plus für 300 Euro jährlich bietet zusätzlich die Einbindung eines Fotos und eine Kontaktfunktion. Das Profil Premium bietet darüber hinaus die Einbindung von Video-Medien, einer Standortkarte und Informationen zu Kernkompetenzen und Zusatzqualifikationen. Diese Jahresbeiträge zahlen sich bereits nach wenigen neu gewonnen Kunden aus. Und die Weiterbildungspunkte der Brancheninitiative „gut beraten“ lassen sich im Maklerprofil gut sichtbar einbinden. Im Blog des Startups gibt es weitere Informationen zu den aktuellen Entwicklungen des Portals.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren

Send this to friend