Produktiv

Neue Projekte für neue Zielgruppe

Neue Projekte für neue Zielgruppen

Die Anzahl privat Versicherter sinkt seit Jahren, eine Belebung des Neugeschäftes wird von allen PKV-Anbietern begrüßt. Deshalb fördert der Verband der Privaten Krankenversicherung ab Mai ein besonderes Projekt zur Erschließung einer neuen Zielgruppe.

Der Verband gibt bekannt, in Zusammenarbeit mit der neu organisierten Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) jetzt auch Versicherte in arabischer Sprache beraten zu können. Bisher gab es solche Beratungen nur auf Deutsch, Türkisch und Russisch.

Neue Zielgruppe oder reine Werbemaßnahme?

Branchenkenner rätseln hingegen, ob es sich dabei um eine reine Werbemaßnahme handelt, oder ob die Versicherer sich von der Flüchtlingswelle tatsächlich einen Schub an Neuverträgen erhoffen. Tatsächlich handelt es sich dabei um eines von vielen neuen Projekten, die den Abwärtstrend der privaten Krankenversicherer stoppen soll. Geschäftszahlen des Verbandes zeigen, dass die Anzahl der PKV-Versicherten weiterhin permanent abnimmt.

gelernter Journalist und MM-Prod.(FH), Jahrgang 1971, seit Dezember 2015 Redaktionsmitglied der proVision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren

Send this to a friend